Chia-Samen

Schon vor etlichen Jahren waren Chia-Samen Hauptnahrungsmittel und Engergiespender für die Maya. Mit Eisen, Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind Chia-Samen ein sehr hochwertiges und gesundes Lebensmittel. Das aus Mexiko stammende Produkt gilt nun schon seit einiger Zeit in Deutschland als Lifestyle und kann im Müsli, Shake, Gebäck, in Smoothies oder in Puddings als Superfood verwendet werden. Als Dressing lassen sich sogar rohe Chia-Samen über den Salat streuen. Welche Heilkräfte Chia-Samen haben, gehen wir in diesem Artikel auf den Grund. Zudem haben wir Euch ein paar gute Rezepte zusammengefasst.


© joanna wnuk, Chia Samen


Haben Sie schon von den Heilkräften der Chia-Samen gehört? Viele gesundheitsbewußte Menschen schwören auf die gesunde Wirkung der kleinen Supersamen. Die kleinen Samen stammen aus Mexiko, Zentral- und Südamerika und waren schon damals den Maya bekannt – diese versorgten ihren Körper täglich damit.

Für die alte Kultur der Maya galten die Samen vor allem für Laufburschen der damaligen Zeit als Grundnahrungsmittel. Die genaue Übersetzung der Samen für die Maya lautete „Stärke“. Laut der mexikanischen Medizin, enthält ein Teelöffel voller Mexikanischer Chia so viel Nährstoffe, um den Körper ausreichend für 24 Stunden zu versorgen. Ein Grund mehr das Superfood mal genauer unter die Lupe zu nehmen und nachzuschlagen was für Inhaltsstoffe die Chia-Samen tatsächlich enthalten. Im Gegensatz zu Leinsamen sind Chia-Samen um einiges länger haltbar und werden daher bevorzugt.

Chia-Samen als ultimativer Energiespender

Kein anderer Samen oder ein anderes Nahrungsergänzungsmittel kann mit so vielen Nährstoffen prahlen als die Mexikanische Chia. Sie enthält 5x mehr Calcium als die von Milch, das Doppelte an Eiweiß im Vergleich zu anderen Getreidearten oder Samen. Zudem ist die Chia ein wertvoller Spender für Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren wie auch das Spurenelement Bor, welches die Calcium-Aufnahme im Körper ungemein unterstützt. Der Anteil von Eisen ist bei den Chia-Samen 3x höher als im Spinat und auch Kalium wie auch Antioxidantien sind in den Samen reichlich enthalten.

Chia-Samen – der optimale Nahrungszusatz

Ernährungsberater schwärmen von den reichhaltigen Samen aus Mexiko. Die Samen sollen laut den Experten nicht nur genügend Nährstoffe liefern, sondern auch die Verdauung positiv beeinflussen. Übrigens können von den Samen als Nahrungsmittelzusatz nicht nur Sportler, sondern auch Diabetiker profitieren, denn als Teil einer Mahlzeit wirken sich die kleinen Samen positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Sie schaffen eine Barriere zwischen den Kohlenhydraten und den Verdauungsenzymen. So wird die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker effektiv verlangsamt. Die Energie aus der aufgenommenen Nahrung wird dadurch langsamer im Körper freigesetzt und ermöglicht eine längere Ausdauer.

Chia-Samen als nachhaltige Medizin

Die Samen wirken vorbeugend und wirken Krankheiten entgegen. Bereits die alten Maya wussten, dass die enthaltenen Säuren in den Samen Gifte und schädliche Substanzen binden und so aus dem Körper schleusen können. Für Frauen ist besonders die hohe Nährstoffdichte interessant, denn sie fördert die Bildung von neuem gesunden Gewebe. Das ist besonders wichtig, damit neues Leben im Körper entstehen kann und wird Schwangeren wärmend empfohlen.

  • Wundheilung
  • Gelenkschmerzen
  • Diabetes
  • Gewichtsreduktion
  • Reizdarmsyndrom
  • Zöliakie
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Sodbrennen

Rezepte mit rohen Chia-Samen

Die Samen haben einen milden und eher neutralen Geschmack. So können sie problemlos in verschiedenen Gerichten oder Getränken eingesetzt und kombiniert werden. Ob im Müsli, Shake, Gebäck, in Smoothies oder in Puddings. Die Chia-Samen können alternativ zu Leinsamen in Mahlzeiten verwendet werden.

Rohe Chia-Samen in der Kombination mit weiteren Superfoods wie Lucuma, Maca, Goji-Beeren und Spirulina versorgen den Körper mit einer Fülle von Vitalstoffen.

Lassen Sie die Chia-Samen unbedingt bei allen Rezepten etwa 10 Minuten einweichen. Die Samen saugen sich selbst mit Flüssigkeit voll und schmecken gleich viel besser. Zudem fühlen sich die Samen danach um einiges besser beim Essen an und versorgen den Körper zusätzlich mit mehr Flüssigkeit, um den täglichen Haushalt im Körper mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Chia-Basis-Gel

  • 1/3 Tasse Chia-Samen
  • 2 Tassen Wasser

Weichen Sie 1/3 Tasse Chia-Samen in 2 Tassen Wasser ein und stellen Sie diesen in den Kühlschrank. Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Mix gut umrühren, bevor Sie ihn in den Kühlschrank zum kühlen stellen. Bereits innerhalb von acht Minuten entsteht ein Gel, welches etwas klebrig wirkt. Nach einer Standzeit von ein paar Stunden sind die Nährstoffe sogar noch etwas leichter verwertbar. Sie können das Chia-Basis-Gel pur essen oder mit Gewürzen verfeinern und mit anderen Lebensmitteln Ihrer Wahl kombinieren. Im Kühlschrank hält es sich bis zu drei Wochen und kann danach noch problemlos gegessen werden.

Chia-Gel-Müsli

  • 1 Tasse Chia-Basis-Gel
  • 2 Bananen, mit einer Gabel zerdrückt
  • 1 TL Lucuma-Pulver
  • ¼ Tasse Rosinen
  • ¼ Tasse Kürbiskerne

Mixen Sie die Zutaten in einen Teller oder eine Schüssel und genießen Sie das gesunde zuckerfreie Müsli. Vergessen Sie das ungesunde Müsli aus dem Supermarkt und lassen Sie das Chia-Müsli mindestens 10 Minuten ziehen. So können die Samen Flüssigkeit ziehen. Das Müsli können Sie natürlich noch mit weiteren Obstsorten und Zutaten je nach Belieben verfeinern und ihrem Geschmack anpassen.

Fruchtiges Chia

  • 3 kleine oder 2 grosse Äpfel
  • 8 Datteln ohne Kerne
  • 4-5 TL Chia-Samen
  • ¼ Tasse getrocknete Maulbeeren

Schneiden Sie die kleinen oder großen Äpfel sowie die Datteln in kleine Stücke, mischen Sie die Chia-Samen darunter und geben Sie die Maulbeeren hinzu. Lassen Sie den Frucht-Mix ein paar Minuten lang stehen, damit sich die Chia-Samen schön vollsaugen können und die Zutaten sich gut miteinander verbinden. So erhalten Sie einen fruchtigeren Mix und können die energiereiche Fruchtmahlzeit viel besser genießen.

Persinane-Chia

  • 1-2 Persimonen (Kaki)
  • 1-2 Bananen
  • 4-5 TL Chia-Samen
  • eine Handvoll Goji-Beeren
  • eine Handvoll Kürbiskerne
  • 1 TL Maca
  • 1 TL Zimt

Schneiden Sie die Persimonen wie auch die Bananen in kleine Stücke. Vermischen Sie das Obst mit den anderen Zutaten und lassen Sie den Mix vor dem Verzehr etwa zehn Minuten lang stehen, damit sich die Zutaten besser miteinander verbinden können.

Roher Chia-Reis-Pudding

  • 4-5 TL Chia-Samen
  • 2 Tassen Mandelmilch
  • Honig oder Agavensirup für den Geschmack
  • 1 Prise Vanille, Zimt oder Kardamom

Weichen Sie die Chia-Samen ein paar Minuten in der Mandelmilch ein. Süssen Sie den rohen Chia-Reis-Pudding nach Geschmack mit Honig oder Sirup und würzen Sie ihn nach Belieben mit Vanille, Zimt oder Kardamom.

Chia Fresca

  • 2 TL Chia-Samen
  • 280 ml reines Wasser
  • Saft einer Zitrone oder Limette
  • Agavensirup oder Honig

Dieses Rezept ist wahnsinnig beliebt in Mexiko und gilt als das Erfrischungsgetränk schlecht hin. Es erinnert an den Geschmack von Softdrinks, kommt jedoch vollkommen ohne Chemie aus.

Chia-Shortbread

  • 4-5 TL Chia-Samen
  • 2 Tassen frischer Apfelsaft
  • 2 TL Lucuma-Pulver
  • ¼ Tasse getrocknete Maulbeeren
  • ¼ Tasse Kürbiskerne

Weichen Sie bei dieser Rezeptur die Chia-Samen in Apfelsaft ein. Rühren Sie die weiteren Zutaten darunter und lassen Sie den Mix vor dem Verzehr mindestens acht Minuten lang stehen, damit sich die Samen mit den übrigen Zutaten verbinden können. Der Geschmack dieser ausgefallenen Mischung schmeckt so ähnlich wie der schottische Keks-Klassiker mit dem Namen „Shortbread“ und trägt deshalb seinen Namen.

Grünes Chia

  • 8 getrocknete Pflaumen
  • 1 TL Spirulina-Pulver
  • 1/3 Tasse Chia-Samen

Weichen Sie die Pflaumen mit den Chia-Samen in 500ml Wasser auf. Mischen Sie nun die Pflaumen und das Spirulina-Pulver unter die eingeweichten Chia-Samen und lassen Sie den Mix etwa acht Minuten lang stehen. Das geschmacksneutrale Spirulina-Pulver ergänzt den vitalstoffreichen Chia-Pflaumen-Mix um wertvolles Chlorophyll.


Leber und Darm in 30 Tagen reinigen: Detox Shake mit Kapseln amazon icon
Studien belegen die Wirksamkeit dieser Nahrungsergänzung: Kapseln gegen Wechseljahresbeschwerden amazon icon
Täglich alle wichtigen Vitamine für den Körper: Pflanzlicher Vitamin Shake amazon icon

Die Informationen in unseren Artikeln werden nach bestem Wissen und Gewissen unsererseits weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *