Darmflora
BegriffeErnährung

Die Darmflora setzt sich aus Billionen von kleinen Organismen zusammen. Zum größten Teil handelt es sich bei diesen Organismen um winzig kleine Bakterien, aber auch um sogenannte Einzeller oder Pilze, welche in unserem Darm dafür sorgen, dass die Verdauung funktioniert und der Organismus im Gleichgewicht bleibt. In erster Linie besiedeln diese Mitbewohner unseren Dickdarm (auch bekannt als Kolon) und wird von Experten nicht als Darmflora, sondern als Mikroorganismen-Gemeinschaft bezeichnet. Wir erklären in diesem Artikel was für Funktionen die Darmflora hat, was unsere Flora stören kann und wie wir unsere natürliche Darmflora unterstützen können.

Darmsanierung
Entgiftungskuren

Ob durch Arzneimittel, Säuren, Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder anderen künstlichen Stoffen in unserer modernen Nahrung – immer mehr Menschen in unserer heutigen Zeit leiden an Darmproblemen wie Darmträgheit, weichem oder gar flüssigem Stuhl, Gasbildung oder leiden an einer geschädigten Darmflora und deren Folgen. Eine Darmsanierung ist ein sanfter Prozess, welcher unauffällig in die tägliche Ernährung einfließen und das eigene Wohlbefinden erheblich steigern kann.