© emuck, Braunhirse
Substanzen

Die Braunhirse wirkt roh verzehrt basenbildend. Sie enthält eine Vielzahl an Mineralstoffen, Vitaminen und weiteren, gesundheitsfördernden Wirkstoffen in „homöopathischer Form“, diese helfen bei verschiedenen Erkrankungen von Arthrose über Bindegewebsschwäche, Karies und Krampfadern bis zu Haarausfall und Rheuma. Braunhirse und beugt somit auch einer Übersäuerung, Entmineralisierung und Verschlackung des Körpers vor. Die besonders gesunde, gemahlene Braunhirse wird nicht geschält, deshalb enthält sie auch noch so viele wertvolle Nährstoffe. Aufgrund ihres extrem hohen Siliziumgehaltes kann sie eine besonders heilende Wirkung in unserem Körper entfalten.

© gekaskr, Basische Ernährung
Ernährung

Die basische Ernährung versorgt den menschlichen Organismus mit leicht verdaulichen, basischen Mineralstoffen und mit allen Nähr- und Vitalstoffen, die der Körper benötigt, um in sein gesundes Gleichgewicht zu finden. So verhindert die basische Ernährung naturgemäß eine Übersäuerung im Körper. Seit 1913 spricht man in der Alternativmedizin von der sogenannten basischen Ernährung.